App - museum goes wild

Am Wildseeloder in Fieberbrunn ist der erste digitale Rundwanderweg Europas verfügbar. Mit der kostenlosen App „Museum goes wild“ wird der Wanderausflug durch humorvolle Wissensvermittlung bereichert. 

Ausgehend von der Bergstation Lärchfilzkogel kommt auf Europas erstem digitalen Rundwanderweg an zehn Stationen rund um die Fieberbrunner Wildalm „Licht“ ins Gras, Gestein und Getier. Jede Station wartet mit amüsanten Geschichten und lehrreichen Kurzfilmen auf, die Wissenswertes und Überraschendes über Flora, Fauna & Geologie rund um den Wildseeloder vermitteln. Wie ein ganzes Gebirge auf Reisen gehen kann, wie Klonen in der Natur funktioniert, warum Pflanzen echte Verräter sein können und vieles mehr erfahren die NutzerInnen der App beim Wandern. Die Informationen und Geschichten in der App stammen aus den Naturwissenschaftlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen. Das Projekt der Bergbahnen Fieberbrunn wurde in Kooperation mit den Tiroler Landesmuseen realisiert.

Folgende Stationen bietet die App "Museum goes Wild"
1. Trümmergebirge auf Reisen - So entstand der Wildseeloder
2. Klonen wie die Wilden
3. Wundersame Doppelwesen
4. Zeigerpflanzen - Die großen Verräter
5. Die fliegende Schottergrube
6. Welcher Enzian steckt im Schnaps?
7. Der schummrige Killer-Käfer
8. So schön giftig
9. Schreckliche Schuhplattler
10. Geistermotten und Gruppensex

Die App ist im Google Play Store und im iTunes Store kostenlos als Download verfügbar.