Karin Ferrari
Trash Mysticism

Verschwörungstheorien und esoterische Utopien erleben zurzeit eine Hochkonjunktur und bestimmen aktuelle Debatten. Geistreich wie ironisch greift Karin Ferrari diese Inhalte in ihrer künstlerischen Arbeit auf. Ihre Videoarbeiten, die „Mystery Dokus“ ähneln, verweben Fakten mit Fiktion, Spekulationen und akademische Theorien zu einer fesselnden künstlerischen Zeitgeistanalyse. Karin Ferrari ist Trägerin des Kunstpreises der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG 2018, mit der die Ausstellung in Kooperation entsteht.