(UN)NATURALLY URBAN
OUR CHANGING LIVING SPACE

The human environment is constantly changing. In the Tyrol this is mainly due to urbanisation, the growing tourism infrastructure and the industrialisation of agriculture. These changes in land use have a variety of consequences for us and for the flora and fauna. In the exhibition, large-format landscape photographs bring the transformation of the Tyrol to life. They provide a journey through time and the developments in our landscape over the last hundred years. In addition, various groups of animals and plants are presented and explored in terms of structural change. A historical view of the Giant Panorama painting and a current view of the natural landscape around Innsbruck rounds off the exhibition.

Die nächsten Termine:

Führung

Sonntag, 17. November, 15 Uhr
Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum

mehr

Mehr Informationen zur Ausstellung "(un)natürlich urban. Lebensraum im Wandel" finden Sie hier.

Preis
Eintritt + Führungspauschale € 2

Kinderführung "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer"

Samstag, 30. November, 15 Uhr
Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum

mehr

In der Ausstellung (un)natürlich urban sind es die Schwalben, die uns erzählen, wie sich die Landschaft in den letzten hundert Jahren verändert hat. Aus deren Vogelperspektive können wir beim Rundgang am besten sehen, was mit den Wiesen rund um Innsbruck passiert ist: es werden immer weniger! Wie das wohl der Maulwurf Talpa findet? Wir landen am Boden, um mit einer Lupe forschend der Antwort auf die Spur zu kommen...

Ab 6 Jahre

Mehr Informationen zur Ausstellung "(un)natürlich urban. Lebensraum im Wandel" finden Sie hier.

Preis
€ 5

Führung

Sonntag, 1. Dezember, 15 Uhr
Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum

mehr

Mehr Informationen zur Ausstellung "(un)natürlich urban. Lebensraum im Wandel" finden Sie hier.

Preis
Eintritt + Führungspauschale € 2

weitere Termine