GEISTLICHE OPER
Antonio Cesti: Oratorium Natura et quatuor elementa dolentia ad Sepulcrum Christi

(Wiedererstaufführung)

 

Zentraler Bestandteil dieses Kirchenkonzertes ist ein geistliches Oratorium aus der Feder von Antonio Cesti, dessen Todestag sich 2019 zum 350. Mal jährt. Cesti war der Star unter den Opernkomponisten seiner Zeit und fand am Innsbrucker Hof unter der Regentschaft des ebenso kunstsinnigen wie vergnügungssüchtigen Fürsten Erzherzog Ferdinand Karl ideale Bedingungen vor. Der Italiener schrieb für Innsbruck seine bedeutenden Opern. In der Fastenzeit, in der Opernaufführungen untersagt waren, musste trotzdem auf musikalisches Vergnügen nicht verzichtet werden: Oratorien, also Bühnenwerke mit geistlichen Themen, stillten den Hunger nach neuester Musik. Zwei in Deutschland beheimatete Ensembles erwecken nun ein unbekanntes Oratorium von Cesti zu neuem Leben und umrahmen es mit Musik der Zeit.

Ensemble polyharmonique
Concerto Melante

Preis
€ 19
erm. € 16
€ 10 für SchülerInnen & StudentInnen bis 27 Jahre

Konzert im Abonnement erhältlich