Tag der Artenvielfalt

Der Tiroler „Tag der Artenvielfalt" findet 2018 im Stubaital statt. Mehr als 60 ExpertInnen werden erwartet, um die heimische Flora und Fauna innerhalb 24 Stunden unter die Lupe zu nehmen.

Der Start ist diesmal bereits am 28. Juni eine Schulaktion mit Volksschulklassen aus Telfes, die auf Einladung des Alpenvereines von NaturpädagogInnen und Naturkundefachleuten einen Vormittag begleitet werden.

Am 6. Juli besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Fortbildungsexkursion das eigene Naturkundewissen zu vermehren und aufzufrischen. Die Nacht gehört dann den SchmetterlingskundlerInnen mit ihren Leuchtürmen.

Am 7. Juli werden die artenreichen Wiesen und Bergregionen im vorderen Stubaital von NaturkundeexpertInnen verschiedenster Fachrichtungen untersucht, und im Gemeindesaal Telfes schließlich die Ergebnisse im Rahmen eines gemütlichen Ausklanges präsentiert.

Der „Tag der Artenvielfalt" wird wieder durch finanzielle Naturschutzmittel des Landes Tirol getragen. Die wissenschaftlichen Partner, die Universität Innsbruck und die Tiroler Landesmuseen, garantieren die Qualität der Ergebnisse und sorgen für ihre Publikation. Durch die Unterstützung der Schutzgebietsbetreuung und der Gemeinden vor Ort ist die Aktion in der Region verankert. Zahlreiche weitere Partner unterstützen, wie in den Vorjahren, diese Veranstaltung durch Öffentlichkeitsarbeit auf ihren Webseiten und ihren Medien.

Weitere Infos dazu finden Sie unter: www.arten-vielfalt.at