Skulpturen werden lebendig

Leicht und schwebend, schwer und starr, vornehm sitzend oder kniend? Wen stellen die Skulpturen aus Holz, Metall und Wachs aus mehreren Jahrhunderten dar? Körperhaltung und Mimik werden in Tanz- und Bewegungsspielen lebendig gemacht.

Kindergruppen entdecken das Museum, indem sie in verschiedene Rollen schlüpfen, singen, tanzen, mit Farben und Formen experimentieren, nach kostbaren Schätzen graben und in vergangene Zeiten eintauchen. Die museumspädagogischen Angebote der Tiroler Landesmuseen zeigen die besonderen Möglichkeiten des erlebnisorientierten und erfahrungsoffenen Lernens im Museum auf. Sie bieten vielfältige Anknüpfungspunkte für die Arbeit mit den Kindern im Kindergarten.

Preise

€ 2 pro Kind
  • Gruppen ab 12 Kindern werden geteilt und von zwei Kulturvermittler*innen betreut.
  • Dauer der Vermittlungsaktionen: 1 bis 1,5 Stunden

Anmeldung