Logo Tiroler Landesmuseen
MenüSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

…von nichts kommt nichts…

Paul Flora 1922 – 2009
Stift Stams

Ausstellung zur Erinnerung an den 100. Geburtstag von Paul Flora

Die Schau zeigt bisher nicht zugängliche Arbeiten Floras in der Kunstsammlung des Stiftes, in der eine Federzeichnung, 17 Radierungen, sechs Lithografien und die Mappe „Die Raben“ verwahrt werden.

Die Materialien aus der Bibliothek des Ferdinandeums stammen direkt aus der Bibliothek und dem Atelier von Paul Flora. 2015 konnten diese Materialen von der Familie übernommen werden. Die in der Ausstellung zu sehenden Fotos von Wolfgang Pfaundler stammen aus dessen Nachlass, der 2021 an die Bibliothek gekommen ist.

Die von Gert Ammann und Roland Sila kuratierte Schau gewährt Einblicke in Floras Arbeitsmethoden, seine Bilddokumentationen und seine Sammelleidenschaft. Das Schaffen und das persönliche Netzwerk von Paul Flora wird dadurch in vielen Facetten dokumentiert.

Weitere Informationen: www.stiftstams.at

Adresse

Stiftshof 1
6422 Stams


Fr & Sa, 10 – 12 & 13 – 17 Uhr
So 13 – 17 Uhr

Kuratoren

Dr. Gert Ammann

In Kooperation mit

Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.