Filter
Kalkstein mit Resten fossiler Schneckengehäuse vom Mühlbach bei Brandenberg, Unterinntal
© TLM
14.4.2021
Dr. Maria Schaffhauser

Tiroler Gesteine

6.000 historische Gesteinsproben von der ersten geologischen Landesaufnahme Tirols. Ein Auszug aus dem Wissenschaftlichen Jahrbuch 2020 von Maria Schaffhauser.
Mit dem Kleeblatt (hinten, zweiter von links) sowie der Jodler- und Schuhplattlergruppe Gantschnigg
© Ausschnitt aus dem Cover einer Single-Platte (Tiroler Landesmuseen – Tiroler Volksliedarchiv)
9.4.2021
Mag.phil. Gerti Heintschel

Das „Lebendige Liederbuch“ des Andreas Wurzrainer

Dokument eines Sänger- und Musikantenlebens – eine außergewöhnliche Sammlung von Tondokumenten im Tiroler Volksliedarchiv und ihr Urheber. Auszug aus dem Wissenschaftlichen Jahrbuch 2020.
Grab 479 der spätbronzezeitlichen Nekropole Vomp – Fiecht-Au mit vorsätzlich zerstörter Waffenausstattung – Schwert und Lanzenspitze – und verschmolzenem, fragmentiertem Gürtelhaken. Die Bruchstücke der Lanzenspitze lagen auf der mit Steinplatten ausgelegten Grabsohle in verschiedenen Bereichen.
© TLM
15.3.2021
Mag.phil. Wolfgang Sölder

Eine spätbronzezeitliche Lanzenspitze aus dem Lanser See

Der Lanser See wurde im Sommer 2006 zur archäologischen Fundzone: Drei Meter unter Wasser stieß man auf einen Fund aus der Vergangenheit, auf eine Tüllenlanzenspitze des 13. bis 11. Jahrhunderts vor Christus.
Rückseiteninformationen sind wichtige Quellen zur Recherche
© TLM
4.3.2021
Dr.in Sonia Buchroithner

Ein Geschenk von 1836

Wie ein Objekt in die Sammlungen der Tiroler Landesmuseen kommt, ist in jedem Fall eine eigene Geschichte. Sonia Buchroithner erzählt über die Provenienzforschung. Ein Auszug aus dem wissenschaftlichen Jahrbuch.
Das imposante Wiener Nachtpfauenauge ist im Untersuchungsraum nicht selten
© TLM
28.2.2021
Mag. Dr. Peter Huemer

Mediterrane Schmetterlinge in Südtirol

Ein Eldorado für besondere Falter wurde in der Fenner Schlucht entdeckt, neue Arten inklusive. Peter Huemer erzählt aus der Schmetterlings-Forschung. Ein Auszug aus dem wissenschaftlichen Jahrbuch.
Von der Farbe der Vergissmeinnicht inspiriert, die auch an das Blau von OP-Masken erinnert, weist die Künstlerin darauf hin, jene Menschen nicht zu vergessen, die an vorderster Front gegen die Pandemie kämpfen.
© United Nations COVID-19 Response/ Natalia Lopes
18.2.2021
assoz. Prof. Dr. Andreas Oberprantacher

Die zwiespältige Sorge um Immunität

Immunität ist ein schillerndes Schlüsselwort der gegenwärtigen Pandemie, dessen Bedeutung zwiespältig ist. Andreas Oberprantacher beleuchtet das Thema. Ein Auszug aus dem Wissenschaftlichen Jahrbuch 2020.
Die Enthauptung von Lienhard. Rudolf Leitgeb, Josefs Bruder, illustrierte die Buchausgabe von 1944.
© TLM
1.2.2021
Dr.phil. Hansjörg Rabanser

Vom Hexenprozessakt zum Roman

Mit dem Schicksal des jungen Leonhard Tengg aus dem Zillertal, dem "Hexenprozess" und der Aufarbeitung in einem Roman beschäftigte sich Hansjörg Rabanser. Ein Auszug aus dem Wissenschaftlichen Jahrbuch 2020.
Bild der Video Animation über das Gemälde „Die Brautbetteinsegnung“ von Alois Gabl.
© TLM
7.1.2021
Mag.phil. Katharina Walter

Welche Geschichten erzählen uns Bilder?

Manche Bilder im Museum springen besonders ins Auge und fordern geradezu das Erzählen heraus. Das Bild „Brautbetteinsegnung“ des in München tägigen Tiroler Malers Alois Gabl aus dem Jahr 1875 ist so eines. Mit digitaler Technologie und einer guten Story erwecken wir es zum Leben!
27.09.2019 - 31.05.2020

Schönheit vor Weisheit

Das Wissen der Kunst und die Kunst der Wissenschaft
Häuserübersicht