In conversazione con l’artista fotografico Arno Gisinger e la curatrice Michaela Feurstein-Prasser, verrĂ  presentata al pubblico l’installazione“Memories of Memories” di fronte al Ferdinandeum.

Arno Gisinger vive e lavora a Parigi come artista, curatore e docente universitario. Le sue opere fotografiche danno forma all’installazione e aprono nuovi spazi di riflessione sulle questioni della cultura della memoria.

Michaela Feurstein-Prasser ha sviluppato il concetto della mostra. La discussione sarĂ  moderata da Roland Sila.

Prezzi

€ 2 FĂĽhrungsbeitrag

Ingresso libero

FotokĂĽnstler

Arno Gisinger

Kuratorin

Michaela Feurstein-Prasser

Testo tradotto con DeepL

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.