GOTTESDIENSTE

Die Hofkirche und das angrenzende Franziskanerkloster wurden 1553 bis 1563 unter Maximilians Enkel, Kaiser Ferdinand I., errichtet und dem heiligen Kreuz geweiht. Den Franziskanern obliegt die Seelsorge der Hofkirche.

MESSORDNUNG
Wochentags: 6.30 und 8 Uhr
an Sonn- und Feiertage: 9, 11 und 19 Uhr