Schreibwettbewerb

Eine sprachliche UMrAhrMUNG

Der Schreibwettbewerb

Anlässlich der Ausstellung „Defregger. Mythos – Missbrauch – Moderne“ konnte zu drei ausgewählten Bildern von Franz von Defregger ein lyrischer Text verfasst und eingereicht werden. 

Einsendeschluss war der 21. Februar 2021

Die Gewinnerinnen

Die Juror*innen Iris Kathan, Joe Rabl, und Roland Sila haben aus den eingereichten Texten anlässlich des Schreibwettbewerbes „Eine sprachliche UMrAhrMUNG“ einen ersten Preis an Veronika Schneider vergeben und die Texte von Ingeborg Schmid, Brigitte Thurner und Rosa-Maria Lochmann-Zanier prämiert. Die Gewinnerinnen erhalten je einen Katalog zur Ausstellung „Defregger. Mythos – Missbrauch – Moderne“ und einen Kulturbeutel mit Produkten aus dem Museumsshop. Der 1. Preis beinhaltet außerdem noch einen Geldpreis von 150 Euro (gesponsert von Uniqa Versicherungsagentur Reindl Herbert)

Die Tiroler Landesmuseen gratulieren den Gewinnerinnen herzlich und bedanken sich für alle Einreichungen.

Gewinnerinnentexte & Jurybegründungen

  • 1. Preis: Veronika Schneider / Zirl
  • Ingeborg Schmid / Längenfeld
  • Brigitte Thurner / Imst
  • Rosa-Maria Lochmann-Zanier / Langkampfen

Juror*innen
Iris Kathan (wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bibliothek des Ferdinandeums)
Joe Rabl (freier Lektor)
Roland Sila (Leiter der Bibliothek des Ferdinandeums)

Häuserübersicht