Die Flöte als Operndiva

Opernbearbeitungen & Sonaten von Johan Baptist Gänsbacher

Die in Innsbruck ansässige Flötistin Dorothea Seel ist eine ausgewiesene Spezialistin für die historische Querflöte des 19. Jahrhunderts. In diesem Konzert widmet sie sich Raritäten des romantischen Flötenrepertoires. Im Mittelpunkt stehen Bearbeitungen nach Opern italienischer Komponisten. Die Opernbearbeitungen sind Virtuosenstücke par excellence: Die technischen Herausforderungen sind enorm, zumal auf Originalinstrumenten des 19. Jahrhunderts. Die Flötenwerke des aus Sterzing in Südtirol stammenden Komponisten Johann Baptist Gänsbacher sind dagegen weniger virtuos, dafür anmutig und melodiös.

Preise

€ 19 Regulär
€ 16 Ermäßigt
€ 10 Ermäßigt

Konzert im Abonnement erhältlich

Romantische Flöte

Dorothea Seel

Hammerflügel

Christoph Hammer

Weitere Termine in dieser Reihe