Logo Tiroler Landesmuseen
MenüSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

Konzert

Europas Jugend spielt Barock. Erstes Internationales Jugendbarockorchester-Festival

Die Aufführung von Barockmusik auf historischem Instrumentarium hat in den letzten Jahren einen bedeutenden Platz in der Musikszene gewonnen. In mehreren Ländern Europas entstanden in den letzten Jahren Jugendbarockorchester, die jungen Menschen früh die Begegnung mit Alter Musik auf historischen Instrumenten ermöglichen. Das erste Jugendbarockorchester-Festival soll den Ausgangspunkt für einen künftig noch zu intensivierenden grenzüberschreitenden Austausch bilden.

Als Tiroler Vorzeigeprojekt der Nachwuchsförderung ist die im Ferdinandeum beheimatete Streicherey unter der Leitung von Ursula Wykypiel natürlich mit von der Partie. Den beteiligten Jugendlichen bieten wir die einmalige Chance eines Abschlusskonzertes mit gut 100 Mitwirkenden unter der musikalischen Leitung des renommierten Alte Musik-Spezialisten Lars-Ulrik Mortensen. Der friedliche Wettstreit der Formationen kann den Ansporn zu einer tiefer gehenden Beschäftigung mit Alter Musik geben.

Die einzelnen teilnehmenden Orchester erhalten zudem Gelegenheit, sich einzeln zu präsentieren. Für Tirol und die Stadt Innsbruck bietet sich die einmalige Chance, sich durch die Förderung eines Projektes, das sich dezidiert an den Nachwuchs richtet, als Zentrum der Alten Musik zu positionieren.

Preise

Details werden zeitnahe bekanntgegeben.

Adresse

wird noch bekanntgegeben

Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.