Konzert

Made in Innsbruck. Ein Instrument des Innsbrucker Klavierbauers Joseph Hipp erklingt hier wieder

Nur wenige Instrumente des Innsbrucker Klavierbauers Joseph Hipp sind erhalten geblieben. Der Flügel der Zeit um 1800 aus Südtiroler Privatbesitz, der nach seiner grundlegenden Restaurierung seit 2021 in der Hofburg zu Brixen ausgestellt ist, zeugt von den hervorragenden Fähigkeiten seines Erbauers und ist ein klangliches Prachtstück.


19 Uhr: Vorgespräch zum Instrument // Haus der Musik Innsbruck, Kleiner Saal

Gespräch mit dem Musikwissenschaftler Andreas Holzmann, der sich mit Joseph Hipp und dem Tiroler Klavierbau wissenschaftlich beschäftigt hat. Der renommierte Hammerklavier-Spezialist Christoph Hammer hat die Restaurierung des Flügels mitinitiiert.

Im Rahmen von „ConTakt – Alte Musik im Gespräch“.

20.30 Uhr: Konzert mit Christoph Hammer // Ferdinandeum, Aula

Das frisch restaurierte Instrument wird erstmals in Innsbruck präsentiert.

Mit

Christoph Hammer

(HammerflĂĽgel Joseph Hipp, Innsbruck um 1800)

Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.