Konzert

"Im vereinten Freundschaftszirkel"

Eine komische Kantate von Johann Gänsbacher erklingt 200 Jahre nach ihrer Erstaufführung

Mit Bernd Fröhlich & Wilfried Rogl (Tenor), Clemens Kölbl und Martin Senfter (Bass), Wolfgang Praxmarer (Gitarre), Ilse Strauß (Czakan)

In den 1970er Jahren fand der Tiroler Musiker Wolfgang Praxmarer in der Innsbrucker Konservatoriumsbibliothek das Fragment eines musikalischen Werkes, das mit „Innsbruck, 12. Juni 1820, Gänsbacher“ signiert ist. Es gelang ihm, die fehlenden Seiten in der Österreichischen Nationalbibliothek zu eruieren. Die Trouvaille erwies sich als höchst originelle, mit allerhand witzigen Regieanweisungen versehene Kantate für Männerstimmen und Gitarre des Tiroler Komponisten und Freiheitskämpfers Johann Gänsbacher. Das Werk, das wohl in Zusammenhang mit Gänsbachers Freundschaft mit Carl Maria von Weber und Giacomo Meyerbeer steht, erklingt nach 200 Jahren wieder, ergänzt durch Werke Schuberts und Diabellis. Allein die Umsetzung der vielfältigen Regieanweisungen ist eine Herausforderung für sich…

Preise

€ 12

Max. 40 Personen
Platzvergabe nach Eintreffen

Karten an der Museumskassa im Ferdinandeum und an der Abendkassa im TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum erhältlich