Lange Nacht der Philosophie

Bereits zum 5. Mal geht heuer die Lange Nacht der Philosophie über die Bühne nach dem großen Erfolg der letzten Jahre. In ganz Innsbruck findet in unterschiedlichen Locations wieder ein buntes Programm aus philosophischen Vorträgen, Dialogen, philosophisches Speed-Date, Impro-Theater und Kulturevents statt bis weit in die Lange Nacht hinein. Sie wird gemeinsam mit verschiedenen Partnern veranstaltet und ist unser Beitrag zum UNESCO Welttag der Philosophie.

Die Idee der Langen Nacht ist es, Philosophie auf verschiedene Arten erlebbar zu machen und damit Menschen mit ganz unterschiedlichem Hintergrund anzusprechen – Philosoph*innen genauso wie Philosophie-Interessierte.

Wir erleben aktuell eine Situation, die uns vor völlig neue Herausforderungen stellt. Es ist eine Zeit der Krise und zugleich des Wandels. Gerade in diesen Momenten, in denen sich Vieles neu ordnen muss, steckt die Möglichkeit, es aktiv mitzugestalten, anstatt gestaltet zu werden.

Deshalb widmen wir die diesjährige Lange Nacht der Philosophie dem WANDEL – dem notwendigen Wandel in unseren Einstellungen und Werten, in unseren Beziehungen, in unseren täglichen Routinen.

Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, an diesem Tag und Abend dabei zu sein und Impulse mitzunehmen, wie wir uns selbst und unsere Welt ver-wandeln können.

Soweit möglich, finden die Veranstaltungen in Präsenz statt; aber wir planen schon jetzt Online-Alternativen.


Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt (max. 20 Personen, im Stubenforum). Zählkarten werden ab 15.30 Uhr an der Kassa im Volkskunstmuseum ausgegeben.

Weiterführende Informationen