Logo Tiroler Landesmuseen
MenüSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

Museum im Dialog

# 1 Gewalt- und Kriegsdarstellungen in Museen. Kritische Blicke und Gegenbilder.

im Rahmen der Gesprächsreihe „Museum im Dialog“ im TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum
zur Sonderausstellung „Für Gott, Kaiser und Vaterland? Propaganda im ersten Weltkrieg in Tirol“.


17 Uhr Kurzführung zur Sonderausstellung und themenspezifische Literatur von der Buchhandlung liber wiederin (Bücherauswahl siehe Seitenende)

18 Uhr Gesprächsbeginn


Mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Kunst, Philosophie, Kultur und Politik wird an vier Abenden der Einfluss des Krieges auf unsere Gesellschaft beleuchtet. Neue Denkmodelle und Umgangsformen werden vorgestellt und diskutiert.

Die Entstehung von Feindbildern, die Auswirkungen von Gewalterfahrungen und deren transgenerationale Weitergabe, der Umgang mit Gewaltdarstellungen in Museen, Kunst und Alltag werden genauso Thema sein wie Friedensbemühungen. Das Um- und Überdenken von stereotypen (Feind- und Helden-) Bildern führt zu ganz modernen neuen Denkmodellen, die das anthropozentrische Weltbild radikal in Frage stellen.

Museum im Dialog ist eine Diskussionsreihe der Tiroler Landesmuseen, bei der das Museum Plattform für gesellschaftsrelevante und aktuelle Themen ist.


Es gelten die aktuellen Covid-19-Regeln. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.

Weitere Termine: 7.2., 7.3. und 4.4.2022 (Details folgen)

Mit

Mag.a Viktoria Wind

Universität Graz, Kultur- und Geschlechtergeschichte

Dr. Francesco Frizzera

Leiter des Museo Storico Italiano della Guerra, Rovereto

Moderation

Sebastian Possert

(Moderator und Journalist)

In Kooperation mit

der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Innsbruck, Arbeitsbereich ULG Peace Studies


Diese Auswahl von Büchern zum Ersten Weltkrieg wurde von der Buchhandlung liber wiederin getroffen. Die Bücher sind am Büchertisch jeweils vor der Veranstaltung ab 17 Uhr und in der Buchhandlung liber wiederin in Innsbruck erhältlich:

DER GROSSE KRIEG Die Welt 1914 – 1918, Herfried Münkler, Rowolt, 2013

DIE SCHLAFWANDLER Wie Europa 1914 in den Ersten Weltkrieg Krieg zog, Christopher Clark, Pantheon, 2013

DIE BÜCHSE DER PANDORA Geschichte des Ersten Weltkriegs, Jörn Leonhard, C. H. Beck, 2018

HINEINGEWORFEN Der Erste Weltkrieg in den Erinnerungen seiner Teilnehmer, Wolf-Rüdiger Osburg, Aufbau, 2014

DER UNTERGANG DER HABSBURGER MONARCHIE, Hannes Leidinger, Haymon, 2017

EUROPAS DICHTER UND DER ERSTE WELTKRIEG, Geert Buelens, Suhrkamp, 2014

ÜBER DEN FELDERN Der Erste Weltkrieg in großen Erzählungen der Weltliteratur, Horst Lauinger (HG.), Manesse, 2014

DER GROSSE KRIEG Der Untergang des alten Europa im Ersten Weltkrieg, Adam Hochschild, Klett-Cotta, 2013

HABSBURGS SCHMUTZIGER KRIEG Ermittlungen zur österreichisch-ungarischen Kriegsführung 1914-1918, Hannes Leidinger, Verena Moritz, Karin Moser, Wolfram Dornik, Residenz, 2014

KÄMPFEN FÜR DAS HEILIGSTE Tiroler Stimmen zum Ersten Weltkrieg, Josef Feichtinger, Raetia, 2013

KRIEGSKINDER Schule und Bildung in Tirol im Ersten Weltkrieg, Werner Auer, Wagner, 2008

PROPAGANDA IM ERSTEN WELTKRIEG, Klaus-Jürgen Bremm, Theiss, 2013

VOM AUGUSTERLEBNIS ZUR NOVEMBERREVOLUTION Briefe aus dem Weltkrieg 1914 – 1918, Jens Ebert (HG.), Wallstein, 2014

TIROL UND DER ERSTE WELTKRIEG, Klaus Eisterer, Rolf Steininger (HG.), Haymon, 2011

KATASTROPHENJAHRE Der Erste Weltkrieg und Tirol, Hermann Kuprian, Oswald Überegger, Wagner, 2014

GEWALT Eine neue Geschichte der Menschheit, Steven Pinker, Fischer, 2011

GEWALT ERKLÄREN! Plädoyer für eine entdeckende Prozesssoziologie, Thomas Hoebel, Wolfgang Knöbl, Hamburger Edition, 2019

KRIEGE GEHÖREN INS MUSEUM! ABER WIE?, Elena Messner, Peter Pirker, Edition Atelier, 2021

Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.