Quartette in Es

Quartette von Felix Mendelssohn Bartholdy und Josef Netzer

Das Tiroler Cedag Quartett bringt mit diesem Konzert einen Zyklus zum Abschluss: Die Musiker stellten die vier Streichquartette von Josef Netzer den in der gleichen Tonart stehenden Werken Felix Mendelssohn Bartholdys gegenüber. Netzer wurde 1808 – nur ein Jahr vor Mendelssohn – in Zams im Tiroler Oberland geboren. Nach seiner Ausbildung in Innsbruck und Wien war Netzer an verschiedenen Orten der Donaumonarchie und Deutschlands als Theaterkapellmeister tätig, zuletzt in Graz, wo er 1864 starb. Mit seiner Erfolgsoper „Mara“ ging Netzer auf Europatournee und traf anlässlich einer Aufführung in Leipzig auch Mendelssohn, der sich großzügig für den Tiroler Komponisten einsetzte. Netzer und Mendelssohn sind „romantische Klassizisten“, ihre Werke offenbaren in der Gegenüberstellung viele Gemeinsamkeiten.

Preise

€ 19 Regulär
€ 16 Ermäßigt
€ 10 Ermäßigt

Konzert im Abonnement erhältlich

Weitere Termine in dieser Reihe