Logo Tiroler Landesmuseen
MenüSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

Themenführung

Blumiges und Unverblümtes

Der Valentinstag bietet Anlass, der Bedeutung von Blumen in den Gemälden alter Meister nachzuspüren.

Standen Blumen in der symbolhaften Malerei des Mittelalters zunächst für religiöse Vorstellungen, so finden sich Blüten und ihre Zeichensprache ab der Renaissance auch in profanen Gemälden. In die Zeit des Barock fällt der Höhepunkt prächtiger Blumenstillleben.

Vom Paradiesgärtlein Mariens über die Geliebte Alexanders des Großen bis hin zu exquisiten Tulpen aus dem Orient – ein Streifzug durch die Jahrhunderte lässt Blumen in unterschiedlichsten Facetten lebendig werden.

Preise

Eintritt zusätzlich
+ € 2 Führungsbeitrag
Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.