Vortrag

Furchtbar ernsten Zeiten entgegen

Wenngleich sich in den letzten Jahren ein verstärktes Interesse an einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Adel der Habsburgermonarchie beobachten lässt, existieren nach wie vor zahlreiche ‚weiße Flecken‘, die darauf harren, erforscht zu werden. Welche Reaktionen rief der Kriegsausbruch innerhalb der Aristokratie hervor? Setzen die militärischen und zivilen Kriegserfahrungen auch innerhalb des Adels einen Desillusionierungs-und Entfremdungsprozess in Gang? Welche politischen Fragen und Sorgen beschäftigten die Aristokratie während des Krieges? Wie wurde der Zusammenbruch der Monarchie wahrgenommen? Das sind die zentralen Fragen, die-gestützt auf Tagebücher, Korrespondenzen und Erinnerungen-im Rahmen des Vortrages näher beleuchtet werden.

Anmeldung

unter zeughaus@tiroler-landesmuseen.at

Anmeldung erforderlich

Mit

Matthias Egger

Eine Veranstaltung des