Was ist in der Erde verborgen?

In einer spielerisch inszenierten Grabung erleben die Kinder Archäologie hautnah. Verschiedene Materialien wie Knochen, Feuerstein und Metall führen zu Originalfunden, die geheimnisvolle Geschichten rund um die Lebensweise der Menschen vergangener Zeiten eröffnen. Abschließend formen wir einfache Schalen aus Ton.

Kindergruppen entdecken das Museum, indem sie in verschiedene Rollen schlüpfen, singen, tanzen, mit Farben und Formen experimentieren, nach kostbaren Schätzen graben und in vergangene Zeiten eintauchen. Die museumspädagogischen Angebote der Tiroler Landesmuseen zeigen die besonderen Möglichkeiten des erlebnisorientierten und erfahrungsoffenen Lernens im Museum auf. Sie bieten vielfältige Anknüpfungspunkte für die Arbeit mit den Kindern im Kindergarten.

Preise

€ 2 pro Kind
  • Gruppen ab 12 Kindern werden geteilt und von zwei Kulturvermittler*innen betreut.
  • Dauer der Vermittlungsaktionen: 1 bis 1,5 Stunden

Anmeldung