15.6.2020
2 min
Dipl.-Rest Laura Resenberg

#FragDieTLM

Frag die Expert*innen – schick uns deine Frage und wir suchen die Antwort. Heute gehen wir der Frage nach, wie ein wertvolles Gemälde transportiert wird.

Wie wird ein wertvolles Gemälde transportiert?

Laura Resenberg, Leiterin der Restaurierungswerkstätten der Tiroler Landesmuseen: Je nach Reiseziel muss es dazu erst einmal gut verpackt werden. Wir haben zum Beispiel ein Gemälde von Kaiser Maximilian I. und weitere Exponate ans Metropolitan Museum of Art in New York (Anm., Ausstellung: The Last Knight) verliehen. Während wir das Bild konservierten und darauf achteten, dass es in einem Top-Zustand auf die Reise geht, baute eine Kunstspedition eine maßgeschneiderte Holzkiste. Darin verpackt begleitete es eine Restauratorin persönlich im LKW und im Cargo-Raum des Flugzeuges. In New York ging es mit dem nächsten LKW ins Museum, wo die Kiste erstmals wieder geöffnet wurde. Ist alles heil angekommen, darf es an die Wand gehängt werden! Ganz schön viel Aufwand, der sich für so ein wertvolles Stück aber natürlich lohnt.

#FragDieTLM

Schick uns deine Frage an fragdietlm@tiroler-landesmuseen.at und wir suchen die Antwort unter unseren Expert*innen.

Autorin

Dipl.-Rest Laura Resenberg

 
Laura Resenberg