DER MOZART DES 19. JAHRHUNDERTS

Klavierquartette von Felix Mendelssohn Bartholdy
CANISIANUM Innsbruck

„Er ist der Mozart des 19. Jahrhunderts, der hellste Musiker, der die Widersprüche der Zeit am klarsten durchschaut und zuerst versöhnt“, so urteilte Robert Schumann über Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Verbindung klassischer Formen mit einer romantischen Tonsprache ist auch typisch für Mendelssohns Klavierkammermusik. Nach den Cellosonaten und den Klaviertrios widmen sich die Musiker rund um den Tiroler Cellisten Kaspar Singer nun den Klavierquartetten: Die Erkundungstour durch die Welt der Mendelssohn’schen Kammermusik erhält durch die Verwendung von historischem Instrumentarium einen besonderen klanglichen Reiz:  Zum Einsatz kommt unter anderem der klangprächtige Hammerflügel von Conrad Graf aus dem Ferdinandeum, ein ideales Instrument für dieses Repertoire.

Preise

€ 19 Regulär
€ 16 Ermäßigt
€ 10 Ermäßigt

Konzert im Abonnement erhältlich

Karten an der Museumskassa des Ferdinandeums und an der Abendkassa

Adresse

Canisianum, Tschurtschenthalerstraße7, 6020 innsbruck

Violine

Ulli Engel

Viola

Markus Huber

Violoncello

Kaspar Singer

Hammerflügel Conrad Graf

Michael Schöch