Logo Tiroler Landesmuseen
Men√ľSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

Quadriga Musica 1632

Motetten des Innsbrucker Hoforganisten Georg Piscator

Der Innsbrucker Hoforganist Georg Piscator ver√∂ffentlichte 1632 eine repr√§sentative Sammlung geistlicher Motetten mit dem Titel ‚ÄěQuadriga musica‚Äú (musikalisches Viergespann). Der Titel nimmt auf die Besetzung mit 1‚Äď4 Singstimmen und Basso continuo Bezug. Das Opus ist Piscators Dienstherrn Erzherzog Leopold V. gewidmet. Die geistlichen Motetten im aktuellsten konzertierenden Stil italienischer Pr√§gung erklingen in diesem Konzert fast durchwegs erstmals in neuerer Zeit und zeugen von Piscators souver√§ner Beherrschung des kompositorischen Handwerks und der Musiksprache des Fr√ľhbarocks. Georg Piscator war einer der tonangebenden Komponisten am italophilen Innsbrucker Hof von Erzherzog Leopold und seiner Gattin Claudia de‚Äė Medici.

Ensemble Invocare

Preise

‚ā¨ 19 Regul√§r
‚ā¨ 16 Erm√§√üigt
‚ā¨ 10 Erm√§√üigt

Konzert im Abonnement erhältlich

Leitung

Marian Polin

H√§user√ľbersicht

Einwilligung

Durch das ‚ÄěAkzeptieren‚Äú willige ich ausdr√ľcklich in die Drittland√ľbermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Beh√∂rden auf meine Daten zugreifen k√∂nnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. N√§here Informationen und die M√∂glichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerkl√§rung.