Logo Tiroler Landesmuseen
MenüSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

Sammlungs- und Forschungszentrum

Schatzkiste mit mehreren Millionen Objekten

8000 m2 groß sind die Depots, in denen mehrere Millionen Objekte aus Kunst, Kultur und Naturwissenschaften gelagert werden. Damit ist das Sammlungs- und Forschungszentrum (SFZ) der Tiroler Landesmuseen einer der größten regionalen Sammlungsbestände in Österreich.

Jene Kunst- und Kulturschätze, die im Ferdinandeum, im Zeughaus, im Volkskunstmuseum, in der Hofkirche und im TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum zu sehen sind, sind nur ein Bruchteil des gesamten Sammlungsbestandes. Insgesamt besitzen die Tiroler Landesmuseen mehrere Millionen Objekte aus 30.000 Jahren: international angesehene Gemälde von Egger-Lienz bis Rembrandt, archäologische Fundstücke von der Mittelsteinzeit bis in die Neuzeit, naturwissenschaftliche Objekte wie Herbarien und Mineralien sowie die weltweite größte Schmetterlingssammlung der Alpen, Musikinstrumente wie Jakob Stainers Geigen, historische Münzen, Uhren, Globen, Fotografien und vieles mehr.

Einblick ins Sammlungs- und Forschungszentrum
© Christian Flatscher
Link zu Bild 11_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_49_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 01_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 15_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_9780_c_Andreas_Buchberger Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 13_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_0349_c_Andreas_Buchberger Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 12_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_0115_c_Andreas_Buchberger Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 05_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 06_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 07_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 08_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_18_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 09_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_33_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 10_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_44_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 04_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd Link zu Bild 03_Sammlungs-_und_Forschungszentrum_c_Christian_Flatscher Link zu Bild Top 4 | Haus B | Weichstetten-Süd

Bis diese in einem der Häuser ausgestellt oder an andere Museen verliehen werden, werden sie im Sammlungs- und Forschungszentrum konserviert oder sie dienen als Basis für Grundlagen- oder angewandte Forschung. In dem 2017 eröffneten Museumsdepot sind rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ehrenamtliche damit beschäftigt, Objekte – vor allem der Tiroler Geschichte und Identität – sicher aufzubewahren, gegebenenfalls zu restaurieren und interdisziplinär zu erforschen.

Nachhaltige Architektur

Die nötigen Bedingungen für die Konservierung der unterschiedlichen Objekte wurden beim Bau geschaffen: eine konstante Raumtemperatur von 19°C und eine relative Luftfeuchte von 50%. Die Stockwerke ragen zum Teil in die Erde, um Heizung und Kühlung zu optimieren, außerdem sind eine Erdwärmepumpe und eine 500 m2 große Photovoltaikanlage im Einsatz. Die außergewöhnliche Architektur des SFZ wurde mit zahlreichen internationalen Preise ausgezeichnet.

Eckdaten

  • Sammlungs-und Forschungszentrum

Ihre Ansprechpartner

Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.