Kuratorinnenführung

durch die Sonderausstellung „Für Gott, Kaiser und Vaterland? Propaganda im Ersten Weltkrieg in Tirol“.

Die Sonderausstellung im Kaiserjägermuseum widmet sich der Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg mit einem Schwerpunkt auf dem Alltag. Nicht nur in der Schule versuchte man Kinder und Jugendliche für den Krieg zu gewinnen, die Propaganda reichte sogar bis ins Kinderzimmer. Die Kuratorin Sonia Buchroithner von den Historischen Sammlungen führt Sie zu Dokumenten wie Kriegsspielzeug, propagandistisch genutzten Kriegstagebüchern und vielen anderen Objekten, die die Mobilmachung bis weit in die Alltagskultur hinein beleuchten.

Preise

Eintritt zusätzlich
+ € 2 Führungsbeitrag
Häuserübersicht

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.