Märchenabend

Birkenbraut und Feuerschlange

im Rahmen der Sonderausstellung „Florian Raditsch. Im Schein von Rauch und Flamme“.

Florian Raditsch entwickelt in seiner Ausstellung neue, nachhaltige Narrativen für die Zukunft, die aus der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit entstehen können. Traditionelle Lieder und Volksmärchen sind Teil der Volkskunst, die sich seit jeher mit der vielschichtigen und spannungsgeladenen Beziehung zwischen Mensch und Natur beschäftigt. Archaische Elemente wie Feuer oder Schlangen können ebenso lebensspendend wie todbringend sein.

In einer Installation von Florian Raditschs Ausstellung ist Frau Wolle (Karin Tscholl) mit einer Warn-Sage aus Südtirol zu hören. In einem eigenen Märchenabend erzählt sie nun weitere faszinierende uralte Geschichten. Sie handeln von Gefahr und Glück, von den Flammen der Liebe und der Kraft des Feuers. Wer sie hört, versteht, warum ein unsichtbarer Jäger die Milchstraße über die Schulter trägt, wie ein simpler Kohlestift einem mächtigen König die Willkür austreibt und wie Feuer Leben nimmt und Leben gibt.

Ab 19 Uhr ist Einlass. Es besteht die Möglichkeit des Besuchs der Ausstellung vor der Veranstaltung.

Preise

Abendkassa: Eintritt ermäßigt € 9
+ € 2 Beitrag Märchenabend

Anmeldung

Mit

Frau Wolle

Märchenerzählerin

Häuserübersicht

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.