Florian Raditsch

Im Schein von Rauch und Flammen

Im Rahmen der Sonderausstellungen, mit denen das Tiroler Volkskunstmuseum sich unterschiedlichen Betrachtungsweisen im Austausch mit Künstler*innen der Gegenwart öffnet, wurde 2021 der Künstler Florian Raditsch eingeladen, eine Präsentation in den Stuben und dem Stubenforum des Museums zu konzipieren.

Florian Raditsch wurde 1987 in Kalifornien geboren, studierte Bildende Kunst in New Mexico sowie an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Er arbeitet in verschiedenen Techniken, insbesondere mit Kohlestift. Mit seiner einzigartigen zeichnerischen Technik beschäftigt er sich mit gesellschaftspolitischen Themen, so auch mit Identitätsfragen, die speziell an politischen Grenzgebieten entstehen.

Häuserübersicht