Logo Tiroler Landesmuseen
MenüSchliessen
  • Merkliste
  • Icon Language
  • Icon Search

Im Detail

Die Welt der Konservierung und Restaurierung
Heute geöffnet von 10 - 18 Uhr

Zur Ausstellung

Erstmals wird den Besucher*innen mit der Ausstellung im Ferdinandeum ein Blick in die Arbeitswelt der Restaurator*innen ermöglicht. Fallbeispiele erläutern die vielfältigen Tätigkeiten um die Erforschung, Erhaltung und Präsentation von Kunstwerken.

 

Schaurestaurierungen in der Ausstellung

Die Ausstellung bietet einen ganz besonderen Einblick, indem Sie Restaurator*innen bei der Arbeit über die Schulter schauen können:

  • Dienstag bis Freitag: 11 – 17 Uhr
  • Samstag: 11 – 15 Uhr
  • Sonntag: 11 – 14 Uhr

 

Restaurator*in – ein Beruf mit vielen Facetten

Kostbare Gemälde, uralte Bücher, zeitgenössische Kunst und volkskundliche Gebrauchsgegenstände: Egal welchem dieser Exponate Sie im Museum begegnen, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es bereits durch die Hände einer Restauratorin oder eines Restaurators gegangen ist. In den wenigsten Fällen jedoch, um sie tatsächlich zu restaurieren. Die Tätigkeit von Restaurator*innen im Museumsbereich ist heute weitaus vielfältiger. Sie überprüfen den Zustand der Leihgaben für Ausstellungen, definieren die Vorgaben für Verpackung und Transport, sorgen für Rahmung, sichere Hängung und ästhetische Präsentation der Exponate. Hinzu kommt die laufende Arbeit an der eigenen Sammlung: das Erforschen und Konservieren. Je nach Beschaffenheit, ob Stein, Papier, Metall oder Textil, sind unterschiedliche Fachkenntnisse gefragt: Wie lange darf eine zarte Zeichnung im Licht hängen? Wie wird eine fragile Holzskulptur verpackt? Oder wie können edle Trachten vor Mottenbefall bewahrt werden?

Restaurierung in den Tiroler Landesmuseen

In den Tiroler Landesmuseen arbeiten Restaurierungsexpert*innen für Gemälde, Objekte, Papier und Buch, Textilien und Volkskunst. Die Restaurierungsateliers befinden sich im Sammlungs- und Forschungszentrum in Hall. In den klimatisierten Museumsdepots werden mehrere Millionen Objekte, und damit ein Großteil des Sammlungsbestandes, aufbewahrt. Die Restaurator*innen bemühen sich um die sichere Einlagerung, führen kunsttechnologische Forschungen sowie Konservierungsmaßnahmen durch. Für Ausstellungen begleiten sie die Herstellung der Verpackungen und den Transport der Werke. Damit sorgen sie dafür, dass wertvolle Zeitzeugnisse möglichst lange erhalten bleiben.

Termine zur Ausstellung

In Kooperation mit:

Häuserübersicht

Einwilligung

Durch das „Akzeptieren“ willige ich ausdrücklich in die Drittlandübermittlung meiner technischen Informationen (insb. IP-Adresse) ein, damit der Inhalt dargestellt werden kann. Ich nehme zur Kenntnis, dass in den USA kein ausreichendes Datenschutzniveau vorliegt und das Risiko besteht, dass unter anderem US-Behörden auf meine Daten zugreifen könnten und dagegen kein ausreichender Rechtschutz besteht. Nähere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf meiner Einwilligung finde ich in der Datenschutzerklärung.