Museum im Dialog

Kunst im öffentlichen Raum. Konstruktion von Geschlecht und feministische Raumproduktion
Online-Video

Video ansehen

Das Video des Gesprächs finden Sie ab 25.1.2021, 18 Uhr hier.

Die Intervention von Ursula Beiler im Tirol Panorama stellt mit dem Schild GRÜSS GÖTTIN auf dem Dach des Museums u.a. die männliche Dominanz am Bergisel zur Diskussion. Das Werk im öffentlichen Raum wird seit 2009 stets umgestaltet, wobei sich viele der anonymen Angriffe gegen die „Göttin“ richteten. Eine Gesprächsreihe im Rahmen der Intervention setzt sich im Austausch mit unterschiedlichen Expert*innen mit den dadurch entstehenden Diskussionsfeldern auseinander.

Alle Gespräche werden aufgenommen und online zur Verfügung gestellt.

Es diskutieren:

  • Ingeborg Erhart, Kunsthistorikerin und Kuratorin, von 2001 bis 2019 künstlerische Leiterin und Co-Geschäftsleiterin der Tiroler Künstler*schaft, 2008 – 2019 Koordinatorin der Förderaktion Kunst im öffentlichen Raum des Landes Tirol, Vizerektorin für Kunst und Lehre an der Akademie der bildenden Künste Wien
  • Nina Schedlmayer, Kunstkritikerin und Journalistin, Österreichischer Staatspreis für Kunstkritik 2017, Chefredakteurin des Kulturmagazins morgen.

Moderation: Ivona Jelcic

Preise

Eintritt frei

Freiwillige Spende