18.11.2020
7 min
Mag. Clara Maier

Weihnachten in den Tiroler Landesmuseen

Ein vielfältiges Programm ist rund um Weihnachten in Zeughaus, Volkskunstmuseum, Hofkirche, Ferdinandeum und TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum geplant.

Von Musiktheater über Weihnachtsführung und Krippenausstellung bis zum Familiennachmittag am 24. Dezember ist ein großes Weihnachtsprogramm in den Tiroler Landesmuseen geplant. Stattfinden wird es natürlich nur, wenn es die Corona-Maßnahmen erlauben.

Tipp: Am 24. Dezember ist der Eintritt in alle Häuser der Tiroler Landesmuseen frei!

Zwischen Pop-Art und Besinnlichkeit

Im Volkskunstmuseum ist dieses Jahr eine Krippe von Paul Hörtnagl (*1956) aus Oberperfuss zu sehen: Fantasie, Kreativität, Ideenreichtum und Farbenfreude prägen sein weihnachtliches Wimmelbild. Äußerlich weisen die Figuren auf die Stilrichtung des Pop-Art hin – eine einfache, auf das wesentliche reduzierte Formgebung sowie grelle, flächig aufgetragene Farben erinnern ebenso an Comics wie an Werbebotschaften. Gerade dadurch karikiert die Krippe die Hektik der konsumorientierten Weihnachtszeit der Gegenwart und will zur Besinnlichkeit mahnen. 

Paul Hörtnagl, Pop Art Krippe
© TLM
Paul Hörtnagl, Pop Art Krippe

Weihnachtsprogramm

  • ABGESAGT: Weihnachtsmarkt am Bergisel
  • Musiktheater „Der Schweinachtsmann“
  • Krippenführung & Märchen aus fernen Ländern
  • Führung „Weihnachtsansichten"
  • Chille Nacht im Weihnachtsatelier
  • Familiennachmittag im Zeughaus
  • Bretterkrippe

Nächste Termine

Ausstellungen

Autorin

Mag. Clara Maier

 
Maier